Person of Interest - Season 2 (NBA bei Jan) - Woche B

Beiträge zu Spielrunden aus dem zweiten Trimester 2017

Moderator: Vorstand

Benutzeravatar
Volker
Beiträge: 565
Registriert: So Mai 11, 2014 11:45 am

Re: Person of Interest - Season 2 (NBA bei Jan) - Woche B

Beitrag von Volker » Mi Jun 14, 2017 7:18 am

Mein lieber Shon,

wir haben, wie ich denke, große Fortschritte gemacht.

Hennessy hatte sich ja die Mühe gemacht, die Unterlagen des so unglücklich verstorbenen Benton zu überprüfen und dabei einen möglichen geheimen Unterschlupf des Verbrechers ausgemacht.
Diesen Unterschlupf haben wir uns vorgenommen und sind auf erschreckende Dinge gestoßen. Neben einer Menge Bargeld, die Benton wohl für Notfälle zurückgelegt hatte, fanden wir Unterlagen, die ihm wohl als Absicherung dienen sollten, und die Leiche eines seiner Opfer. Welches kranke Schwein lagert eine Leiche zusammen mit Geld und Unterlagen ein? Wenn er nicht schon tot wäre…
Natürlich haben wir später der Polizei einen anonymen Tipp zum Fundort der Leiche gegeben. So haben die Eltern des armen Mädchens hoffentlich etwas, das sie beerdigen können.

Zu den gefundenen Dokumenten: Durch sie lässt sich eine Verbindung zwischen einer Briefkastenfirma auf den Cayman Islands, Fairfax Capital Investments, und einer gewissen Monica Blackgate herstellen. Und diese Monica Blackgate ist seit Jahren Mitarbeiterin im Wahlkampfkomitee von Senator Bracken. Und das Konto steht mit dem organisierten Verbrechen in Verbindung. Uns fehlen die letzten Beweise, aber es sieht so aus, als würde Bracken sich seinen Wahlkampf von Verbrechern finanzieren lassen!

Neben diesen Ermittlungserfolgen haben wir aber auch einen Plan in die Tat umsetzen können, um die schon geschwächte Position von Mr. Haze endgültig ins Wanken zu bringen. Nachdem wir von einer bevorstehenden Chemikalienlieferung an das Syndikat erfahren hatten, fassten wir den Entschluss, diese Lieferung verschwinden zu lassen und das bei Benton gefundene Geld bei Haze zu platzieren, damit es so aussieht, als habe Haze sich bestechen lassen, um die Lieferung zu verraten.
Ich hoffe, dass der Plan Früchte trägt, denn die Entführung der Drogenlaster hat auch auf unserer Seite Verletzte gefordert.

Wo stehe ich dabei? Ich freue mich über unseren Erfolg, obwohl wir ständig Gesetze brechen und auch vor körperlicher Gewalt nicht mehr zurückschrecken. Shon, Du weißt, dass ich mich immer als gesetzestreuen Patrioten gesehen habe, und dass ich meinen Eid geleistet habe, um unser großartiges Land zu schützen. Aber was ist das für ein Land, in dem Menschen, die den gleichen Eid wie ich geleistet haben, Serienvergewaltiger schützen und vom organisierten Verbrechen profitieren? Ist es wirklich falsch, die Gesetze zu brechen, die von anderen mit Füßen getreten werden, um eben jene zur Strecke zu bringen?
Wie sehr wünsche ich mir, dies mit Dir von Angesicht zu Angesicht besprechen zu können und mich von Deinem stillen, freundlichen Idealismus retten zu lassen.

In Liebe
Michael

Benutzeravatar
Volker
Beiträge: 565
Registriert: So Mai 11, 2014 11:45 am

Re: Person of Interest - Season 2 (NBA bei Jan) - Woche B

Beitrag von Volker » Fr Jun 23, 2017 7:46 am

Liebe Rhea,

Du wunderst Dich wahrscheinlich darüber, warum ich nach so vielen Jahren und noch dazu mit der Schneckenpost Kontakt zu Dir aufnehme. Ich werde auch so unhöflich sein, und die üblichen Fragen nach Familie und Lebensumständen auf unser vielleicht baldiges Treffen zu verschieben.

Die Wahrheit ist: Ich benötige Deine Hilfe.

Im Zuge meiner Arbeit bin ich auf ein Computerphänomen gestoßen, das ich mir nur mit einem genialen Hacker oder aber künstlicher Intelligenz erklären kann. Da ich nicht einschätzen kann, wie viel meiner elektronischen Kommunikation überwacht wird, bitte ich Dich auf brieflichem Wege um Deine Expertise hierzu.

Du wirst Dich fragen, warum ich diese Geheimniskrämerei betreibe, aber ich kann Dir nicht mehr sagen, als dass ich mich in einer schwierigen, wenn nicht gar gefährlichen Situation befinde. Und dass Du Dich, solltest Du auf meine Bitte reagieren, ebenfalls in diese Situation begibst.

Daher solltest Du dieses Schreiben vernichten, unabhängig davon, wie Du dich entscheidest. Solltest Du mich treffen wollen findest Du mich am kommenden Sonntag um 12:00 Uhr vor dem Carlyle Court am Union Square. Ich werde eine Stunde lang warten. Danach werde ich davon ausgehen, dass Du die vernünftigere Entscheidung getroffen hast.

Michael

jan_k
Beiträge: 220
Registriert: Di Jan 18, 2011 7:27 pm

Re: Person of Interest - Season 2 (NBA bei Jan) - Woche B

Beitrag von jan_k » Mo Jun 26, 2017 5:07 pm

Sorry ich verspäte mich leider etwas.

Benutzeravatar
Stefanie
Beiträge: 1702
Registriert: Mi Feb 21, 2007 11:39 pm
Wohnort: Düsseldorf

Re: Person of Interest - Season 2 (NBA bei Jan) - Woche B

Beitrag von Stefanie » Di Jun 27, 2017 4:26 pm

Too fast too furious – oder – Uber is your daily friend

Die Vorgeschichte

Gerade machten sie sich noch Sorgen um faule Bananen – sie hatten drei halbe Container mit grünen Bananen aus Südamerika gefunden – da klopfte das Schicksal schon mit der nächsten Nummer an. Ihr unbekannter Gönner wollte, dass sie sich mit einem gewissen Henry Peck auseinander setzten. Da klopfte das Brain Hoyne schon auf den Tisch, den Namen hatten sie schon einmal. Detective Mills zog die langsam schon faltenwerfende Tapete ihrer diversen Verstrickungen aus der Hosentasche – und da stand auch Henry Peck, gleich unter Hugo Perez. Und bei dem nickte nun wieder Hennessy grimmig, frisch der kalte Kaffeemorgen nach zwei Tagen heimgekommen. Perez war sein bekannter Drogenlieferant aus Kolumbien. Das Team feixte, und eben diesem hatte man jüngst drei halbe Container mit reinem Kokain geklaut – Marktwert im dreistelligen Millionenbereich. Damit und von Slater-Brown untergejubelten 1000 Franklins wollten sie Haze ans Messer liefern. Es wurde langsam Zeit, dass das Syndikat zu schwitzen begann.

Eine neue Nummer, ein neuer Name. Peck wurde sogleich durchleuchtet von Hennessy und Lee. Marke langweiliger Banker, allerdings unknackbares Firmenlaptop. Das Handy war schnell angezapft, nur seltsam, dass das Force Pairing verschwand, als er hinter den dichten Wänden seiner FinCorp-Arbeit verschwunden war. Moss und Mills schauten sich das Treiben um den Arbeitgeber in Downtown an – da beobachtete doch noch wer die FinCorp und wohlmöglich ihren Mann? Tatsächlich wurde Peck nach getaner Arbeit in seinem Ubertaxi beschattet – vom Team und von den unbekannten – Russen? Es waren Russen? Aber Peck fuhr gar nicht nach Hause, sondern er hatte sich in einem miesen Cash&Sleep-Motel niedergelassen. Das tat man entweder, wenn man sich mit Nutten treffen wollte oder wenn man untertauchen wollte. Dafür fanden sie im stillen Nachbarzimmer im ausgehöhlten Röhrenfernseher eine Phalanx der ultramodernsten Abhöreinheiten – allesamt auf Peck gerichtet. Was war nur an dem Langweiler dran? Sein Arbeitgeber stank nur so nach geheimer Regierungsbehörde.

Der langweilige Banker Henry Peck ging am nächsten Tag brav wieder zur Arbeit. Draußen im Cafe beobachtete das Team, dass neben den Russen nun auch ein dicker schwarzer Sedan aufgetaucht war – das konnte nur der Geheimdienst sein. Langsam wurde das Spiel interessant. Slater-Jones nutzte die Ruhe und stattete Pecks Hotelzimmer einen Besuch ab – eine Sporttasche mit langweiligen Bankerklamotten und ein weiterer Laptop. Hoyne knackte diesen per Dongle und fand in einem Tor-Account eine Unterhaltung zwischen Peck und einem gewissen DOTcNET. Es ging um KI und deren Möglichkeiten. Hoyne stutzte, denn auch er interessierte sich für eben dieses Thema und wollte sich noch mit seinem Kontakt Rhea treffen. Interessanterweise nur einen Tag vor Pecks Treffen mit DOTcNET.

Thrillseeker

Dana hatte am Vorabend mitbekommen, dass Peck eine Vorliebe für Uber-Taxis hatte. Also brachte sie sich nun selbst in Position und zog prompt die Fahrt für Peck. Der sah ein wenig blass aus und sah sich immer wieder um. Tatsächlich hatten sie im Schlepptau den dicken SUV der Russen und einen schwarzen Sedan vom Geheimdienst. Und dann war da noch Lees Kastenwagen für alle Fälle. Charmant wie immer kam Dana ins Gespräch mit dem eher linkischen Peck und machte ihn dezent auf die Verfolger – wohlmöglich seine Verflossenen – aufmerksam. Interessant, wie blass dieser dann wurde und gleich einen Franklin zückte – „eine kleine Schleife, bitte“.

Ein Ausweichmanöver? Da sprangen in Dana langsam die Adrenalin-Aggregate an. Und sie köderte die Verfolger mit einer rasanten Detoure. Die Verfolger waren weg. Aber da, kurze Zeit später schlich wieder so ein dunkler Sedan hinter ihnen her, und vor ihnen war noch einer. An Danas Fahrkünsten konnte das eigentlich nicht liegen. Sie ahnte, dass der sichtlich ahnungslose Peck den Lockvogel darstellte.

Dana informierte über SMS das Team und setzte zum zweiten Ausweichmanöver an – diesmal mit eingeschaltetem Störsender. Nur wenig hielt der Wagen in der zweituntersten Etage eines altersehrwürdigen, solide gebauten, Parkhauses. Dort eröffnete Dana dem verdutzten Peck das Dilemma – und der war so perplex, dass er sich auszog. Gut, dass Dana im Kofferraum unter anderem einen dunklen Overall vorrätig hatte. Draußen funkte sie auch das Team an, dass Peck heute nicht mehr ins Hotel kommen würde. Moss holte auf Hoynes Rat den Laptop, und Lee spielte das zweite Uber-Taxi, dass Peck in ihre geheime Lagerhalle brachte.

Das Uber-Taxi aber hatte nun Feierabend. Dana war nicht überrascht, als sie an der Parkhausausfahrt von Anzugträgern mit Sonnenbrillen angehalten wurde. „US Department of Homeland Security“ stand auf der dezenten Visitenkarte. Souverän und charmant tischte sie ihnen die Geschichte vom paranoiden Fahrgast auf, der plötzlich blank gezogen hatte und verschwunden war. Und natürlich würde sie gerne helfen, wenn sie könnte – das verstand sich doch für Uber-Taxis.

Innerlich schnurrte Dana. Nach dem kürzlichen Überfall auf die Drogenschmuggler nun schon der zweite Kick. Und was für einer… Zufrieden und unter Zurhilfenahme einiger Schleichwege kam zurück zu den anderen ins Versteck. Was machten sie jetzt nur mit immer noch überraschten Henry Peck?

jan_k
Beiträge: 220
Registriert: Di Jan 18, 2011 7:27 pm

Re: Person of Interest - Season 2 (NBA bei Jan) - Woche B

Beitrag von jan_k » Do Jun 29, 2017 8:12 pm

<tracking asset Hennesy, Shawn>
<accsssing archived feeds>
<browse date: 08.05.2012>
<accessing airforce archive>
<accessing feeds of operation "Norse Gamma">
<accessing drone data feeds>
<type: MQ9 Reaper, payload: GBU-12 Paveway II (x2), AGM-114 Hellfire (x2),
Location: Kut, Iraq>
<accessing arial view>
[Videofeed]
Der Blick erfolgt durch Überwachungskamera der Drohne, welche über die irakische Wüste fliegt.
Der IR-Sichtmodus verschmilzt alle Farben zu schwarz und weiß.
Die Drohne fliegt über die Wüste auf ein Gehöft am Rande einer kleinen Ortschaft zu.
[/videofeed]
<target structure identified>
<searching for target>
<target identified: Mufasi, Abdel; status: RELEVANT>
[videofeed]
Unter der Drohne sind weiße Punkte am Boden zu erkennen. - Ein Special Operations Team, welches im Schatten der Nacht auf der Lauer liegt.
[/videofeed]
<identifying Subjects>
.
..
<asset identified: Henessy, Shawn>
<subjects identified: Army Special Forces A-Team:
- Smith, John, Captain
- Miller, Winston, CSM
- Bronson, Jack, MSG
- Kinderman, Will, MSG
- Vasquez, Hernando, SSG
- Grimes, Rick, SG
>
<switching to bodycam feed: Bronson, Jack>
[videofeed]
Das Team hat eine Beobachterposition in Sichtweite des Gebäudes bezogen.
Hennesy liegt neben Captain Smith im Sand und beide beobachten konzentriert das Ziel.
"Und CIA, was jetzt? Die Zielperson ist jetzt schon 2 Stunden da drin. Sollen wir hier die ganze Nacht rumhängen?"
"Wir warten bis die Identität der Zielperson bestätigt wurde."
Der Captain wendet sich von Hennesy ab und robbt zu Bronson, der ein Satelliten Funkgerät bei sich hat.
"Wie sieht's aus Bronson?"
"Noch keine Bestätigung von der Quelle."
Der Captain knurrt etwas unverständliches und drückt sich an zwei anderen Soldaten vorbei um wieder deine Position bei Henessy einzunehmen.
Man hört ein leises Summen und Henessy zieht ein kleines Satellitentelefon aus der Tasche.
[/videofeed]
<accessing radio feeds>
.
..
<breaking decryption>
.
..
<playing back>
Control: "Research hat das Ziel identifiziert. Sie haben grünes Licht."
Henessy: " Verstanden. Grünes Licht."
<call endet>
[videofeed]
Henessy gibt dem Captain ein Zeichen.
"Okay Captain. Es geht los."
"Okay CIA, dann mal los: Bronson: Den IR-Blinker. Kinderman: Ziellaser her."
Bronson: "Sir? Wir haben keine Freigabe bekommen?"
Smith: "CIA hat die Freigabe. Los jetzt!"
Kinderman robbt nach vorne und richtet den Ziellaser auf das Gebäude aus.
Captain Smith schnappt sich das Funkgerät:
[/videofeed]
<accessing radio transmissions>
<transmission found>
<playing back>
Smith: "Mission Control, hier Ground 1: Wir haben ein Go! Wiederhole: Wir haben ein Go!"
Mission Control: "Verstanden Ground 1. Mission ist auf Go. Skybird: Standby for Splash!"
Skybird: "Roger. Ziel markiert. Starte den Anflug."
<transmission ended>
<accessing drone data log>
- Weapons online
- Acquiring target… Done
- Fire Weapon: GBU-12
- …
<accessing arial view>
[Videofeed]
Auf dem IR-Bild der Drone ist das Blinken des A-Teams zu erkennen, als auch der Strahl des Ziellasers, der das Hauptgebäude des Gehöfts beleuchtet.
Fast unmerklich löst sich eine Bombe von der Drohne und gleitet, vom Laser geleitet, auf ihr Ziel zu.
Kurz darauf verschwindet das Gebäude in einem gleißenden Feuerball.
[Videofeed paused]

Benutzeravatar
Volker
Beiträge: 565
Registriert: So Mai 11, 2014 11:45 am

Re: Person of Interest - Season 2 (NBA bei Jan) - Woche B

Beitrag von Volker » Mo Jul 10, 2017 8:39 am

Hallo zusammen!
Ich falle heute wegen anhaltender Krankheit leider aus. :(

jan_k
Beiträge: 220
Registriert: Di Jan 18, 2011 7:27 pm

Re: Person of Interest - Season 2 (NBA bei Jan) - Woche B

Beitrag von jan_k » Mo Jul 10, 2017 12:05 pm

Dann gute Besserung!

Benutzeravatar
Daniel_P
Beiträge: 202
Registriert: Fr Nov 26, 2010 9:38 am
Wohnort: Stavromula Beta

Re: Person of Interest - Season 2 (NBA bei Jan) - Woche B

Beitrag von Daniel_P » Mi Jul 12, 2017 11:55 am

Meine letzte Aufzeichnung

macht's gut Leute!
Dateianhänge
NightsBlackAgents_Mindmap.jpg
NightsBlackAgents_Mindmap.jpg (248.07 KiB) 3150 mal betrachtet

jan_k
Beiträge: 220
Registriert: Di Jan 18, 2011 7:27 pm

Re: Person of Interest - Season 2 (NBA bei Jan) - Woche B

Beitrag von jan_k » Mi Jul 12, 2017 12:34 pm

Kurze Korrektur:
Northern Lights ist eine Operation der CINSA, nicht des Syndikats. (Das sieht etwas missverständlich aus).

Danke auf jeden Fall auch von mir, für die Erstellung der Mind-Maps.
Wer übernimmt da jetzt die Pflege? ;)

Benutzeravatar
Stefanie
Beiträge: 1702
Registriert: Mi Feb 21, 2007 11:39 pm
Wohnort: Düsseldorf

Re: Person of Interest - Season 2 (NBA bei Jan) - Woche B

Beitrag von Stefanie » So Jul 16, 2017 6:34 pm

Kann ich machen. Hatte Daniel schon zum Original angefragt.
Ansonsten bastel ich auch mit Powerpoint.

Gesperrt

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast