Person of Interest - Season 2 (NBA bei Jan) - Woche B

Beiträge zu Spielrunden aus dem zweiten Trimester 2017

Moderator: Vorstand

Benutzeravatar
JuL
Beiträge: 641
Registriert: Di Dez 18, 2007 9:56 am
Wohnort: hinter den Materiequellen

Re: Person of Interest - Season 2 (NBA bei Jan) - Woche B

Beitrag von JuL » Mo Mai 15, 2017 11:20 am

Saluton!
Daniel_P hat geschrieben:Da ich Freitag meine Diplomarbeit abgeben werde, schaffe ich es heute leider nicht dabei zu sein.
Du machst noch ein echtes Diplom und keinen Bachelor/Master? Wow!
Nachtrag: Äh, auch von mir natürlich viel Erfolg!

Ad Astra!
JuL
Zuletzt geändert von JuL am Di Mai 16, 2017 6:35 am, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Roland
Beiträge: 704
Registriert: Di Feb 27, 2007 12:00 pm
Wohnort: Herzogenrath
Kontaktdaten:

Re: Person of Interest - Season 2 (NBA bei Jan) - Woche B

Beitrag von Roland » Mo Mai 15, 2017 12:04 pm

Viel Erfolg!

Benutzeravatar
Volker
Beiträge: 565
Registriert: So Mai 11, 2014 11:45 am

Re: Person of Interest - Season 2 (NBA bei Jan) - Woche B

Beitrag von Volker » Mo Mai 15, 2017 12:06 pm

Da schließe ich mich an! :)

jan_k
Beiträge: 220
Registriert: Di Jan 18, 2011 7:27 pm

Re: Person of Interest - Season 2 (NBA bei Jan) - Woche B

Beitrag von jan_k » Di Mai 16, 2017 7:13 am

Von mir natürlich auch viel Erfolg!

@Der Rest:
Hatte ich das richtig verstanden: Parallel habt ihr Murray / Mills Boss den Tipp gegeben das Drogenlabor hochzunehmen?

Ansonsten fokussiert ihr euch erstmal auf Simmens(?)

@Jan: Henessy will nochmal die Unterlagen Bentons durchgehen um die Rückversicherung zu finden von der Benton sprach?

Unten nochmal Danas Szene zum nachlesen...

jan_k
Beiträge: 220
Registriert: Di Jan 18, 2011 7:27 pm

Re: Person of Interest - Season 2 (NBA bei Jan) - Woche B

Beitrag von jan_k » Di Mai 16, 2017 7:25 am

Der Tod von Bobby Brown:

<tracking asset Slater-Brown, Dana>
<accessing archived feeds>
<browse date: 25.03.2007>
<accessing video surveillance feeds>
[videofeed]
Tagsüber in der Bronx.
Ein Sedan hält vor einem Wohnhaus.
2 Männer steigen aus und betreten den Wohnblock. Sie wenden ihr Gesicht von der Kamera ab.
>> Fast Forward>>
> Play >
Außenaufnahme des Gebäudes. Man hört mehrere Schüsse fallen.
>> Fast Forward>>
> Play >
Die beiden Männer kommen aus dem Gebäude und fahren weg.
[/videofeed]

Danas Perspektive:
Flashback:
Du sitzt mit Tamila in der kleinen Küche des Apartments deiner Famile und machst Hausaufgaben.
Es ist kurz vor 3. Eure Mutter "guckt" Wiederholungen von Jeopardy. Eigentlich sitzt sie nur auf dem Sofa. Sie ist schon wieder zugedrönt - die Wohnung könnte in Flammen stehen und sie würde es nicht merken.
Euer Vater ist nervös. Er tigert schon den ganzen Tag zwischen Küche, Schlafzimmer und Wohnzimmer.
Du weißt aus Erfahrung das man ihn in solchen Momenten besser nicht anspricht, wenn man keiner seiner Wutausbrüche riskieren will.
Die blauen Flecken in deinen und Tamilas Armen sind die stummen Zeugen dieser Wut. Also heißt es Kopf unten halten.
Tamila weiß das auch schon. Eine Träne kullert ihre Wange herunter - sie ist zwar deine kleine Schwester, aber sie hat auch schon die wichtigsten Lektionen gelernt…
Du greifst ihre Hand.
"Hey Tamila, willst du in den Schrank gehen?"
Sie nickt nur kurz. - Es ist eingespieltes Ritual:
Ihr packt schnell eure Sachen zusammen und versteckt euch im großen Schrank im Schlafzimmer unter den Klamotten eurer Mutter.
Hier seid ihr in Sicherheit - im einzigen Rückzugsort den ihr hier habt:
Unter einem Berg alter Kleidung aus einer besseren Zeit, als eure Mutter mehr war als nur ein Zombie mit Fernbedienung.
Und so sehr ihr Trost in den alten Erinnerungen findet, desto mehr schmerzt es dich an diese Zeit zu denken.
Aber euren Vater schmerzt es noch mehr. Bei aller Wut und allem Haß zu dem er fähig ist, nie hat er euch hierhin verfolgt. - Weil tief in seinem inneren sein eigener Schmerz wohl größer ist als jede Wut auf euch.
Plötzlich schlägt jemand an die Tür. Es kracht, als ob die Tür gleich aus den Angeln fliegt.
"Bobby, bist du zuhause? - ich hoffe schon. Du hast da noch etwas, was mir gehört!"
Du kennst die Stimme nicht - aber sie verheißt nichts Gutes.
"Boss, was machst du denn hier?"
"Überrascht? Du hast doch wohl nicht im Ernst nur für eine Sekunde geglaubt du könntest mich bestehlen - und damit durchkommen?"
"Ich weiß nicht wovon du sprichst"?
Krach, etwas zerbricht, ein kurzer Schrei.
"Bobby, willst du dieses Spiel wirklich spielen? Na gut. Ich frage dich jetzt noch mal - und wenn du mich nochmal anlügst, bricht dir Mo hier einen Knochen.
Also: Wo ist mein Koffer?"
"Ich weiß echt nicht wovon du sprichst, Mann!"
- Man sagt es gibt Momente die dauern nur Sekunden, aber man glaubt sie dauern eine Ewigkeit.
Dies ist einer dieser Momente. Bis heute kannst du das Knacken des Knochens im Arm deines Vaters hören - so laut als wolle es den Moderator im Fernsehen und die Schmerzensschreie deines Vaters übertönen.
Du weißt, es ist nicht der Arm der in diesem Moment brach - es war der Mann selbst.
"Uh, falsche Antwort, Bobby. Mehr Glück beim nächsten Mal."
"Fick dich ins Knie du Wichser!"
Instinkt hälst du Tamila die Ohren zu. Sie schaut dich mit großen Augen an.
Du schaust zurück, unfähig auch nur einen Ton zu sagen oder nur zu flüstern.
"Bobby, behandelt man so jemanden der einem geholfen hat? Der in schlechten Zeiten zu einem gestanden hat? Der einem Geld und Arbeit gegeben hat?"
Ein weiteres Knacksen, gefolgt von einem Sturz und einem langgezogenen Schmerzensschrei der in Gewimmer übergeht.
"Denk darüber mal bei Gelegenheit nach Bobby. Aber vorher denk mal lieber nach, wo mein Koffer ist!"
Ein weiterer Schlag.
"Okay, okay, ich sags ja… ich hab deinen Koffer, ich hab ihn…"
Dein Vater ist ein sehr emotionaler Mensch. Seine Stimmung reicht von überschwänglicher Freude bis zu abgrundtiefem Hass - aber du hast noch nie erlebt dass er jemals geweint hätte - bis heute.
"Schön, das freut mich zu hören! Jetzt kommt die nächste Frage Bobby und ich rate dir auch diese Wahrheitsgemäß zu beantworten: Wo ist er?"
Du nimmst deinen ganzen Mut zusammen und spähst durch einen Spalt in der Tür. Durch die geöffnete Schlafzimmertür kannst du ein wenig vom Wohnzimmer erkennen. Zwei Männer stehen dort. Einer im Anzug - du kannst sein Gesicht nicht erkennen, aber er scheint Ohringe zu tragen, der zweite hat einen blutigen Baseballschläger in der Hand. Sie gucken auf etwas, was auf dem Boden liegt - deinen Vater.
Der Schläger holt wieder aus.
"Nein, bitte nicht… ich sags ja… ich sags euch ja…"
Der Baseballschläger senkt sich - fast schon enttäuscht - abwärts.
"In der Küche… hinterm Kühlschrank…"
"Sehr gut Bobby, warum nicht gleich so. Mo, würdest du mal bitte für mich nachsehen. Ich würde ja Bobby fragen, aber der ist gerade unpässlich."
Beide Männer verlassen dein Blickfeld und du ziehst dich wieder tiefer in den Schrank zurück.
"Sind wir Glücklich Mo?"
"Ja Boss, sind wir."
Schnallen eines Koffers klicken auf.
"Alles noch da Boss - es fehlt nichts."
"Sehr gut! Gut gemacht Bobby!"
"Heißt das" - der Satz deines Vaters wird durch ein Würgen unterbrochen - "wir vergessen die Sache, und alles wird wieder gut?"
Heiseres Gelächter. "Tut mir leid dich enttäuschen zu müssen, Bobby. Es wird leider nichts wieder gut."
Du hörst einen kurzen Schrei, dann knallen 3 Schüsse.
"Sehr bedauerlich… Moment… Mo… was ist das?"
Geraschel von Papier.
"Sieht nach einem Kinderbild aus?"
"Unser Bobby hatte Kinder?"
"Scheint fast so…"
"Durchsuch die Wohnung Mo. Wenn du welche findest leg sie um. Ich will keine nervigen Zeugen, oder Leute die einem später das Leben schwermachen nur weil sie meinen sich für Daddys Tod rächen zu müssen."
Du hörst Gerumpel. Der Killer - Mo - fängt an die Räume zu durchsuchen.
Wie lange wird es wohl dauern bis er ins Schlafzimmer kommt?
Wie viel Zeit bleibt euch, bis er die Schranktür aufmacht?
Zu spät.
Die Tür geht aut. Du siehst dem Killer ins Gesicht - dem Mann, der noch vor weniger als 5 Minuten deinen Vater erschossen hat.
Du willst wegrennen, aber deine Beine versagen.
Du willst schreien, aber deine Kehle ist wie zugeschnürt.
Du wartest einfach nur auf das unvermeidliche.
"Und Mo, was ist? Hast du was gefunden?"
Der Killer blickt dir direkt in die Augen.
"Nein Boss. Hier ist niemand".
"Okay, dann raus hier!"
Die Schranktür geht zu.
Gerumpel, eine Tür, dann nichts - Stille.
Du lauschst noch eine halbe Ewigkeit in die Stille hinein - alles was du hörst ist die Spielshow im Fernsehen.
"Bleib hier, Tamila, ich hole dich gleich," flüsterst du deiner Schwester noch ins Ohr, dann schlüpfst du aus dem Schrank.
Im Wohnzimmer liegt dein Vater in seinem Blut. Die Augen weit aufgerissen. Er regt sich nicht mehr...
Wie deine Mutter , die nur abwesend auf den Fernseher starrt.
Ihre Mundwinkel zucken kurz.
Micheal ist gerade der heutige Champion geworden.

Benutzeravatar
Volker
Beiträge: 565
Registriert: So Mai 11, 2014 11:45 am

Re: Person of Interest - Season 2 (NBA bei Jan) - Woche B

Beitrag von Volker » Di Mai 16, 2017 8:20 am

Hallo Shon,

irgendwie komme ich mit dem Programm nicht weiter. Ich habe mit der Arbeit für die Gruppe so viel zu tun, dass mir schlicht die Zeit fehlt. Aber ich darf mich eigentlich nicht beklagen, haben wir doch ein weiteres offensichtlich wichtiges Mitglied der Organisation ausmachen können. Vulcan Simmens. Ja, der heißt wirklich so. Interessanterweise leitet er den Nachtclub, den Benton als Basis seines widerlichen Tuns nutzte. Unsere Standartüberwachungsprozedur förderte zutage, dass dieser Simmens bereits von einer staatlichen Agentur überwacht wird, ein Umstand, den wir vielleicht werden nutzen können.
Andererseits bereitet mir Sorge, dass Dana diesen Simmens zu kennen scheint und noch eine Rechnung mit ihm zu begleichen hat. Ich hoffe, sie macht keine Dummheiten.
Meine vornehmliche Aufgabe wird aber erst einmal sein, die Fallakten jener kriminellen Akteure, die wir bereits haben identifizieren können, auf Muster zu untersuchen, die uns Hinweise auf die Struktur der Organisation liefern können. Es scheint fast so, als würden diese hauptsächlich aus den Reihen derjenigen rekrutiert, die von Senator Bracken in seiner Zeit als Bezirksstaatsanwalt verurteilt wurden.

Wenn ich die Zeit finde, und wir nicht vorher Opfer der Politik werden, versuche ich Kontakt zu Rhea Clawfield aufzunehmen. Wenn ich richtig informiert bin, doziert sie derzeit über Alan Turing.

Eilige Grüße,
Michael

Benutzeravatar
Jan_S
Beiträge: 349
Registriert: Di Jan 26, 2010 8:22 am

Re: Person of Interest - Season 2 (NBA bei Jan) - Woche B

Beitrag von Jan_S » Di Mai 16, 2017 3:51 pm

jan_k hat geschrieben: @Der Rest:
Hatte ich das richtig verstanden: Parallel habt ihr Murray / Mills Boss den Tipp gegeben das Drogenlabor hochzunehmen?

Ansonsten fokussiert ihr euch erstmal auf Simmens(?)

@Jan: Henessy will nochmal die Unterlagen Bentons durchgehen um die Rückversicherung zu finden von der Benton sprach?
3 * Ja.

Weiterhin möchte ich nochmal zu Henry Peck recherchieren.
Den Namen haben wir von meinem CIA-Kontakt Joe McNamara erhalten, konnten bisher aber keine richtige Verbindung zu unseren Fällen erkennen.
Wenn der Hinweis überflüssig geworden ist, können wir den Namen sonst aus der Mindmap streichen.

Die Maschine haben wir ja gestern vollkommen vergessen => Hinweis aus Michaels Brief.
Da könnte Michael doch beim nächsten Mal ne längere Episode kriegen :-).

Benutzeravatar
Volker
Beiträge: 565
Registriert: So Mai 11, 2014 11:45 am

Re: Person of Interest - Season 2 (NBA bei Jan) - Woche B

Beitrag von Volker » Mi Mai 17, 2017 8:02 am

Och, jetzt, wo wir mit Simmens ein recht klares Ziel vor Augen haben, noch dazu mit Einbindung eines unserer Teammitglieder, sollten wir uns nicht wieder verzetteln.

Die Maschine hat Zeit. :wink:

Benutzeravatar
Daniel_P
Beiträge: 202
Registriert: Fr Nov 26, 2010 9:38 am
Wohnort: Stavromula Beta

Re: Person of Interest - Season 2 (NBA bei Jan) - Woche B

Beitrag von Daniel_P » Mi Mai 24, 2017 9:16 am

Moin moin,
Falls ich euch richtig verstanden habe, sieht die Lage jetzt so aus:
Dateianhänge
NightsBlackAgents_Mindmap.jpg
NightsBlackAgents_Mindmap.jpg (245.71 KiB) 4034 mal betrachtet

jan_k
Beiträge: 220
Registriert: Di Jan 18, 2011 7:27 pm

Re: Person of Interest - Season 2 (NBA bei Jan) - Woche B

Beitrag von jan_k » Mi Mai 24, 2017 3:56 pm

Ja, das ist schonmal ein Anfang...
Es ist aber etwas komplizierter...

Gesperrt

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast